Winterwanderung

Aktualisiert: 2. Mai 2020


Wandern ist für mich Entspannung, Abschalten vom Alltag, Seele baumeln lassen…

Ich genieße es dann, weg zu sein vom Trubel, vom lauten Gesellschaftsleben.


Vor ein paar Tagen war ich auf dem Weg von Hundham nach Birkenstein. Dies ist einer meiner Lieblinsgwege. Nicht besonders anstrengend, es geht meist flach dahin, bis auf zwei kurze Anstiege. Auf diesem Weg ist auch nicht so viel los, an diesem Montag war ich fast alleine unterwegs.

Auf der Autofahrt zu meinem Ausgangspunkt war es noch neblig, aber je weiter ich fuhr, desto mehr konnte ich die Sonne durch die Wolken spitzen sehen. Das Wetter war mir nicht so wichtig, ich wollte einfach raus, mich bewegen. Doch ist es natürlich noch schöner, wenn die Sonne scheint.

So machte ich mich auf den Weg…noch etwas neblig und frisch. Die Sonne kam dann aber bald hervor, und so fühlte sich die Luft gleich wärmer an, und der Schnee glitzerte und funkelte durch die Sonnenstrahlen. Was für ein wundervolles Naturschauspiel…









Mein Weg führte mich über Wiesen, durch Wälder, an Bauernhöfen vorbei…ich fühlte mich sehr wohl, hier draussen die frische Luft zu atmen, mich zu bewegen, mein eigenes Tempo zu gehen, Schritt für Schritt…einfach nur mit mir zu sein.


Diese Mal hat ich Lust, zu fotografieren.

Die Schneelandschaft, mal mit Sonne, mal mit Nebel, die Bäume in ihrer Einzigartigkeit…einfach Augenblicke und die Wunder der Natur einfangen…